k

Aktivitäten im Jahr 2018

Mineralienausstellung


Herr Dr. Eckhart Hilmer war 40 Jahre als Berater des nationalen und internationalen Bergbaus weltweit unterwegs. In dieser Zeit hat sich eine stattliche Sammlung von Naturkunstwerken angesammelt. Einen kleinen Teil von Edelsteinen und Mineralien waren vom 3.-31. März im Museum ausgestellt.

Die Mineralien-Ausstellung wurde sehr gut besucht und fand rege Aufmerksamkeit bei allen Besuchern. Aus diesem Grund wurde die Ausstellung bis zum 7. April verlängert. Am letzten Tag waren die Tore bis 19 Uhr geöffnet.



Anschließend gab es eine Lichterpracht. Das Museum wurde mit verschiedenen Lichteffekten angestrahlt. Es war ein sehenswertes Highlight.

 
k
k
k
k
    Aktivitäten im Jahr 2017  
       
   

Rechtzeitig zur Adventszeit findet im Museum zum 2ten Mal die Bergische Heimatkrippen-Ausstellung statt, die von Alois Müller aus Ruppichteroth-Hambuchen dem Museum zur Verfügung gestellt wurde.

Karl-Josef Haas hat die Miniaturen (Gebäude, Häuser, Figuren und alles, was dazu gehört) den Räumlichkeiten angepasst und liebevoll aufgebaut. Schön anzusehen sind die Details. Mit der Abenddämmerung sind auch die Häuser innen beleuchtet. Bilder können diese gefühlvolle Stimmung gar nicht wiedergeben. Wer sich dafür interessiert sollte sich die Krippe vor Ort ansehen.

 

 


  

 
         
k
k
k k k k k
    Uhrenausstellung im Museum  
       
   

Vom 14.10. bis 4.11.2017 fand im Museum eine Uhrenausstellung statt, die jeweils samstags von 11-16 Uhr mit fachkundiger Führung angesehen werden konnte.

Das Museum präsentierte einen bunten Querschnitt von deutschen, französischen und englischen Wand- und Tischuhren. Wir blicken auf 200 Jahre Uhrengeschichte, die von Herrn Wolfgang Michel gesammelt, gepflegt und instand gesetzt wurden. Für Liebhaber alter, antiker oder weniger antiker Uhren war der Besuch ein absolutes „Muss“.

 
       
k
k
k k k k k
    Aktivitäten im Jahr 2016  
 

In den neuen Räumlichkeiten des Technik- und Bauernmuseums fand im Februar/März eine historische Rundfunk- und Musikgeräte-ausstellung von alten Röhrenradios, Volksempfängern und anderen Musikgeräten statt.

Alle Geräte wurden im Zeitraum von 1934 bis 1967 hergestellt und sind zum Teil noch voll funktionsfähig, siehe Abbildung. Die Ausstellung wurde positiv angenommen und wurde gut besucht.

Der Raum kann jederzeit für Veranstaltungen und Ausstellungen angemietet werden. Zeitraum und Möglichkeiten können telefonisch angefragt werden.

Das Team vom Technik- und Bauernmuseum freut sich über jeden Besucher.
  

 
k
k
k k k k k
K
 
Erweiterung des Museums

Eine ehemals privat genutzte Werkstatt wird derzeit umgebaut zu einer Räumlichkeit, in der diverse Veranstaltungen, zum Beispiel Seminare, Ausstellungen, Workshops, Tagungen oder ähnliches, stattfinden können.
Die Fertigstellung ist aufgrund der umfangreichen Umbaumaßnahmen nicht absehbar..r.

Februar 2016
k
Es ist vollbracht...

...der Ausstellungsraum ist nach nunmehr 9 Monaten fertiggestellt.
Mit viel Aufmerksamkeit, Liebe zum Detail und etlichen Arbeitsstunden wurde hingebungsvoll an der Ziel- und Umsetzung gearbeitet. Es wurde gehämmert, gebohrt, gesägt und geschraubt.
Die Balken des alten Fachwerkhauses wurden überarbeitet, ebenso die Dielen. Dann wurden bleiverglaste alte Fenster mit bunter Glasverzierung gerichtet und in das Gemäuer mit eingearbeitet. Die Wände wurden verputzt. An eine integrierte Beleuchtung wurde ebenfalls gedacht und unterstreicht zusätzlich die Wärme, die der Raum mit seiner Neugestaltung schon hergibt. Aus dem ehemals dunklen Kellerraum ist ein wahres Schmuckstück entstanden.
Die erste Ausstellung ist bereits in den Vorbereitungen. Ende November, rechtzeitig zum 1. Advent, wird es hier eine Bergische Heimatkrippe zu sehen geben. In langjähriger Detailarbeit wurde diese Krippe von Alois Müller aus Ruppichteroth-Hambuchen liebevoll gebaut und für die Räumlichkeit zur Verfügung gestellt. Details und Einzelheiten werden noch rechtzeitig bekannt gegeben. Auch für das nächste Jahr sind bereits einige Anmeldungen für die Nutzung der Räumlichkeiten gebucht. Bei Interesse bitte rechtzeitig anmelden.

November 2016
k

k

 

k    
     
k
k
k k k k k
   

Thementag Heimat - Beitrag zur CDU-Initiative 2016

Auch in diesem Jahr bekommt Thementag-Initiatorin Andrea Milz, MdL, Unterstützung seitens der CDU- Much. Das gewählte Thema HEIMAT ist aktueller
als auch problembeladener denn je. In keiner anderen Sprache gibt es ein vergleichbares Wort, welches diese besondere Bedeutung hat. „Heimat“ hat
einen starken emotionalen Bezug auf unsere Identität, unsere Wurzeln und
wer wir sind. Es beschreibt unsere Herkunft und das Verständnis, wie wir leben. Darin enthalten ist ein Element, welches besonders im ländlichen Raum von Bedeutung ist: die Pflege des Brauchtums.

Durch die Unterstützung des Historikers Hartmut Benz sowie Mitgliedern von Vereinen und Organisationen aus Much wollen wir sowohl der Historie als auch dem Brauchtum mit einem interessanten Programm zum gewählten Thema Rechnung tragen. Seien Sie also gespannt! Für alle, ob Jung oder Alt, ist etwas dabei und „selber ausprobieren“ ist erwünscht. Durch das Programm begleitet Sie, wie im letzten Jahr, unser stv. Vorsitzender, Marco Müller. Und wir erwarten erneut prominente Ehrengäste. Wir freuen uns auf Sie!

CDU Much

 
k k k
k